Springe zur Hauptnavigation Springe zum Inhalt

Können Haus- oder Nutztiere das neue Corona-Virus übertragen?

Nach aktuellem Stand der Wissenschaft kann das Coronavirus nicht von Haustieren auf Menschen übertragen werden, auch wenn es ganz vereizelt Fälle gab, in denen bei Katzen erkrankter Personen ebenfalls eine Infektion nachgewiesen werden konnte.

Aktuell gibt es keine Hinweise auf Infektionen von Haus- und Nutztieren mit dem neuen Corona-Virus.
Quelle: Pavol Klimek via Getty Images

Für Haustiere wie Hund und Katze werden zunächst keine weiteren zwingenden Maßnahmen wie die Absonderung, Trennung oder Quarantäne empfohlen. Der Kontakt gesunder Personen mit Haustieren muss nach derzeitigen Erkenntnissen nicht eingeschränkt werden. Vor allem besteht kein Grund dafür, Haustiere vorsorglich in Tierheimen abzugeben. Es besteht auch kein Anlass Haustiere einzuschläfern, sollten sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden.

In Deutschland müssen positiv auf das neue Coronavirus getestete Haustiere gemeldet werden. Am 3. Juli hat der Bundesrat eine entsprechende Verordnung verabschiedet, die von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf den Weg gebracht wurde. Positive Fälle müssen von Tierärztinnen und Tierärzten bei den Veterinärbehörden gemeldet werden. Haustierhalterinnen und -halter hingegen sind nicht verpflichtet, ihre Tiere testen zu lassen und sollten das auch nur tun, wenn das Tier klinische Symptome zeigt.

Bei uns übliche und lebensmittelliefernde Nutztiere können sich nach aktuellen Erkenntnissen des Friedrich-Loeffler Instituts (FLI), dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, nicht mit SARS-CoV-2 infizieren, sodass eine Untersuchung von Schlachttieren auf SARS-CoV-2 zum jetzigen Zeitpunkt nicht sinnvoll sei. Um eine mögliche Gefährdung für Mensch und Tier abschätzen zu können und zu testen, ob sie sich zum Virusreservoir entwickeln könnten, prüft das FLI in Tierversuchen die Empfänglichkeit von Tieren gegenüber SARS-CoV-2. Erste Zwischenergebnisse zeigen, dass sich weder Schweine noch Hühner mit SARS-CoV-2 infizieren lassen. Auch bei Wiederkäuern gibt es keine Anzeichen für eine Infizierbarkeit. Weitere Versuche mit Rindern solle hier in den nächsten Wochen Gewissheit bringen.

Die wichtigsten Informationen zum Coronavirus bei Haustieren in aller Kürze finden Sie in unserem Video. Weitere Fragen und Antworten rund um das Thema hat das FLI auf seiner unten aufgeführten Seite zum Coronavirus zusammengestellt.


Weitere Informationen

Friedrich-Loeffler-Institut (FLI): Coronavirus